Trip nach Holland

Über die Feiertage ging es für mich nach Holland, wo ich Zeit mit der Familie verbrachte. In dieser kurzen Zeit habe ich mich in die Städte und in das Land verliebt. Darüber erfahrt ihr später mehr.

DSCN2347

06:00 Uhr Morgens:

Piep, piep. Der Wecker läutet und ich springe voller Vorfreude aus meinem Bett. Meine Reise beginnt in weniger als vier Stunden und meine Gedanken schwirren im Kopf umher. „Habe ich alles gepackt? Wird alles klappen? Wird mein Flug blöderweise ausfallen?“ -> Diese Fragen habe ich mir immer wieder gestellt, weil es der erste Flug in meinem Leben war. Jap, ich bin ein Anfänger. Flugangst oder allgemein Höhenangst habe ich nicht, dennoch hatte ich eine leichte Nervosität in mir.

07:00 Uhr Morgens:

Ich sitze im Taxi und je näher der Flughafen, desto größer meine Nervosität. Gott sei Dank hatte ich eine ganz liebe Taxifahrerin, die mir meine Nervosität „nahm“ indem sie viel mit mir geredet hatte.

Am Flughafen:

Zwar musste ich warten bis die jeweiligen Schalter aufgemacht wurden bevor ich zur Kontrolle und dann zum Gate durfte, aber das war natürlich kein Problem für mich. Nach dem ganzen organisatorischen Papierkram saß ich bis zum Aufruf am Gate.

Die Reise kann beginnen…

IMG_20171222_115321268

Der Flug verlief angenehm und in nur 1 1/2 Stunden war ich in Amsterdam. Eines muss ich zum Flughafen in Amsterdam sagen: Er ist riesig! Ahja, und ich habe mich fast verwirrt, haha.

Am Flughafen hat meine Tante auf mich gewartet. Falls ihr euch Fragen stellt wie zum Beispiel:“Hast du Familie in Holland?“ – Ja, ich habe tatsächlich Familie in Holland und das war einer der Gründe wieso ich dorthin geflogen bin.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Interessante Fakten über Holland:

  • In Holland leben 17 Millionen Menschen
  • Es gibt einige Holländer, die neben niederländisch auch deutsch fließend sprechen
  • Die Hauptstadt ist Amsterdam, jedoch ist Den Haag der Regierungssitz
  • Die Menschen in Holland sind sehr aufgeschlossen und tolerant

Amsterdam, Almere, Lelystad…

Auch wenn ich eine kurze Zeit in diesem Land verbrachte, habe ich einige Städte gesehen und sehr nette Menschen kennen lernen dürfen. Jedoch musste ich mich an den Wind gewöhnen, der stark wehte.

Wie sind die Menschen in den jeweiligen Städten?

Die Menschen sind, wie oben schon erwähnt, sehr hilfsbereit, nett, tolerant und aufgeschlossen. Ich habe mich direkt wohlgefühlt und außerdem würde ich jederzeit wieder nach Holland zurückkehren, einfach um mehr mit den Menschen, die dort leben, Zeit zu verbringen.

Amsterdam: Einen ganzen Tag verbrachte ich in der Hauptstadt. Amsterdam hat mir einfach den Atem geraubt. Die Schönheit der Stadt hat mich verzaubert und den Besuch ist es wert. Nach einem langen Spaziergang und einem sehr guten Kaffee in einem Cafe in der Innenstadt ging es weiter. Es ging durch Chinatown und an den Kanal vorbei. Zwar reichte die Zeit für die Kanalrundfahrt nicht aus, aber das macht nichts. Dies steht auf der Liste für nächstes Jahr – hoffentlich(!).

Almere: In dieser Stadt war ich – wie in Amsterdam – nur einen Tag. Dort machten meine Tante, meine Cousine und ich eine Shoppingtour mit inklusive Essen und ich kann mich nicht erinnern so viel Spaß in meinem Leben gehabt zu haben. Noch dazu haben wir in der Stadt einen schönen Blick auf den Ozean werfen dürfen. Ich möchte erwähnen, dass ich mich nicht erinnern kann wann ich das letzte Mal so eine volle Innenstadt gesehen habe, denn die meisten Familien sind in die Stadt gekommen um die letzten Weihnachtsgeschenke zu besorgen. Im Grunde genommen war es ein sehr schöner Tag, der jedoch viel zu kurz war.

Lelystad: Die meiste Zeit verbrachte ich dort. Lelystad ist eine schöne Stadt und ich hatte das Glück, dass ich beinahe im Zentrum „gewohnt“ habe. Alles ist mit dem Fahrrad sehr gut zu erreichen, dennoch gibt es Busse oder man kann auch mit dem Auto fahren. Ich würde empfehlen – dadurch, dass alles einfach und schell zu erreichen ist – zu Fuß gehen oder auch mit dem Fahrrad fahren. Ein interessanter Fakt: Lelystad liegt sieben Meter unter dem Meeresspiegel.

Mein Fazit…

Die Eindrücke, die ich gesammelt habe sind einfach sehr toll! Ein unvergesslicher, sowie kurzer Urlaub. Meiner Meinung nach ist es ein wenig besser in einer besseren Jahreszeit nach Holland zu fliegen, Beispiel: Frühling und Sommer, denn da kann man wie in jedem anderen Land viel unternehmen. Einige Dinge konnte ich jetzt nicht machen, weil es entweder zu kalt war und/oder die Zeit zu kurz. Noch dazu würde ich euch empfehlen eine Wochen einzuplanen, wenn ihr schon nach Holland wollt.

Airbnb-Amsterdam:

Airbnb-Almere:

Airbnb-Lelystad:

  • Unterkünfte: Laut Airbnb gelten in Lelystadt dieselben Unterkünfte wie in Almere.

___________________________________

Wart ihr schon in Amsterdam? Wenn ja, wie fandet ihr die Stadt?

 

Advertisements

Ein Gedanke zu “Trip nach Holland

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s