Meine Empfehlungen

Vor ein paar Monaten habe ich einen Beitrag verfasst, der meine liebsten Serien beinhaltet. Die Serien, die ich mag, haben sich nicht geändert und dennoch wollten viele von euch ein kleines Update haben. Nach langem Überlegen habe ich mich entschieden diesen Beitrag zu verfassen und vorab eine kleine Vorwarnung: Die Serien haben sich nicht sehr geändert, also nicht wundern.

____________________________________________

Supernatural

Ich schaue diese Serie seit 2011 und war seit der ersten Folge verliebt. Supernatural ist definitiv eine der wenigsten Serien, die Themen wie zum Beispiel: Freundschaft, Familie, Horror und so weiter behandelt – meiner Meinung nach.

Handlung: Es geht um die Brüder Dean und Sam Winchester, die 1983 ihre Mutter auf mysteriöse Weise verlieren. Ihr Vater, John Winchester, kümmert sich um seine beiden Söhne und erzieht sie zu Jägern. Alles schien in Ordnung zu sein, denn sie sind nur hinter dem Unbekannten her, der Mary damals ermordet hat. Doch eines Tages taucht Dean in die Wohnung von Sam auf und sagt, dass ihr Vater verschwunden ist..

Manche Schauspieler kennt ihr bestimmt wie beispielsweise Jensen Ackles (Smallville) oder auch Jared Padalecki (Gilmore Girls). Die restliche Crew kennt ihr auch aus verschiedenen Filmen und Serien (Jeffrey Dean Morgan – The Walking Dead).

Eine Episode dauert immer zwischen 40 und 42 Minuten – wie auch jede Serie. Drehort ist Vancouver.

Fakten über die Serie

  • Die Serie sollte ursprünglich „Unnatural“ heißen, aber „Supernatural“ klang viel besser.
  • In der fünften Staffel gibt es eine Folge namens „99 Probleme“. Man sagt, wenn man die Folge rückwärts schaut, dann hört man das Lied von Jay-Z („99 Problems“).
  • Die Serie sollte eigentlich bis zur fünften Staffel produziert werden, aber die Serie wurde berühmt und derzeit läuft die dreizehnte Staffel.

__________________________________________

Revenge

Ungelogen – diese Serie habe ich in zwei Wochen durchgeschaut. Jap, nennt mich ein wenig verrückt, denn kein „normaler“ Mensch schaut vier Staffeln in zwei Wochen durch. Jedenfalls könnt ihr jetzt merken wie gut ich diese Serie fand. Wer von euch Pretty Little Liars geguckt hat, der muss auch diese Serie lieben. *Anmerkung: Revenge finde ich ein wenig besser als PLL.

Handlung: Emily Throne erscheint eines Sommers in den Hamptons und mietet sich ein Strandhaus in der unmittelbarer Nähe der Grayson-Familie. In Wirklichkeit handelt es sich um Emily Clarke, die nach Jahren wieder zurückgekehrt ist um sich zu rächen. Als kleines Mädchen wurde ihr Leben durch Pflegefamilien geprägt und nicht zu vergessen dem Jugendknast. Da wäre noch die Sache mit ihrem Vater und dies ist auch der Hauptgrund für ihre Rückkehr.

Die Schauspieler in der Serie sind keine Unbekannten, dennoch glaube ich, dass euch der Name Emily VanCamp eher was sagt als Brian Hallisay. Emily kennt ihr sicherlich aus der Serie „Everwood“, diese habe ich mir sehr gerne angeschaut als ich jünger war.

Fakten über die Serie

  • Die Figur „Victoria Grayson“ hat in einer Folge ein Outfit getragen, welches eine Höhe von € 112.800 teuer war.
  • Die Hauptdarstellerin Emily VanCamp war eine Weile mit Schauspieler Joseph Morgan („TVD“,“TO“) liiert.

_______________________________________________

Criminal Minds

Was wäre ich ohne eine sehr spannende Serie?! Und ja, Criminal Minds zählt immer noch zu meinen Lieblingen. Derzeit läuft die dreizehnte Staffel und auch wenn Derek Morgan (mittlerweile auch Hotch) nicht mitspielt, muss ich zugeben, dass die Serie sich gut „schlägt“. Die treuen Fans der Serie haben Glück, dass Spencer, JJ, Garcia und Emily noch mitspielen. Rossy ist auch ein klasse Charakter und er soll ruhig noch mitwirken.

Handlung: Das Team der Verhaltensanalyse des FBI (BAU) versetzt sich in die Psyche von Killern. Mit ihren Profilen gehen sie auf Verbrecherjagd.

Ich glaube, diese Beschreibung der Handlung ist die kürzeste im gesamten Beitrag. Eigentlich kann ich es nicht besser formulieren, denn das ist der größte Inhalt der Serie. Ob noch spannenderes passiert? Ja, definitiv. Dennoch möchte ich euch bitten dieser Serie eine Chance zu geben. In ihr steckt mehr drin als eine typische „Krimiserie“.

Fakten über die Serie

  • Schauspieler Joe Mantega ist privat sehr gut mit dem Ex-Beatle Ringo Starr befreundet, weswegen seine Rolle „David Rossi“ ein Foto mit Ringo in seinem Büro hat.
  • Matthew Grey Gubler denkt, dass Socken mit der gleichen Farbe Unglück bringen und trägt deshalb auch während der Dreharbeiten verschiedene Socken. Ja, man sieht sie ab und zu.
  • Alle Fälle, die von den Special-Agents behandelt werden sind im wahren Leben passiert.
  • Im Vorspann der Serie werden nicht nur die Gesichter und Namen der Schauspieler gezeigt, sondern auch Fotos von realen Serienmördern.

_________________________________________________

Nikita (2010)

Wieso habe ich daneben das Jahr 2010 getippt? Die Auflösung: Es gibt einen französischen Film namens Nikita, eine gleichnamige Serie aus dem Jahr 1997 und der Neuverfilmung „Codename: Nikita“.

Handlung: In der Serie geht es um Nikita, die von der geheimen Organisation namens Divison zur Auftragskillerin ausgebildet wird. Bei einem Auftrag verliebt sie sich in einen jungen Mann, der kurzerhand von der Divison umgebracht wird. Sie taucht für drei Jahre unter und plant somit ihre Rache. Sie macht es sich zur Mission die Division auszuschalten und das Wichtigste: Sie steht nicht allein da.

Vorab möchte ich sagen, dass ich keine Fakten über die Serie finden konnte. Dennoch möchte ich euch eine große Empfehlung aussprechen. Nikita ist sehr spannend und es passiert immer wieder etwas, wo man gleich die weitere Folge sehen möchte.

_______________________________________

White Collar

Wenn ihr großer Matt Bomer – Fan seid, dann ist die Serie etwas für euch. Die Serie entdeckte ich durch eine Freundin und dadurch wurde ich erst angesteckt.

Handlung: Der Dieb und Fälscher Neal Caffrey wird von Special Agent Peter Burke verhaftet. Neal schafft es aus dem Gefängnis auszubrechen, woraufhin Peter ihn wieder schnappt. Neal wird auch noch von seiner Freundin verlassen.

Ich finde die Serie sehr toll und kann sie jedem empfehlen! Neben Matt Bomer ist auch Marsha Thomason in der Serie dabei. Sie spielte 2003 im Film „Die Geistervilla“ neben Eddie Murphy.

______________________________________

Habt ihr auch Serien, die ihr einfach non-stop schauen könnt? Wenn ja, dann freue ich mich schon auf eure zahlreichen Kommentare und Nachrichten!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s